Umweltschadenhaftpflichtversicherung

Nach dem Umweltschadensgesetz vom 14.11.2007 (USchadG) haften Unternehmen und Gewerbetreibende nicht nur für Schäden an Personen, sondern grundsätzlich auch für Schäden an Fauna und Flora sowie für Schäden an Gewässern und Böden.

Im Schadenfall können nicht nur die eigentlichen Verursacher, sonder durch die sogenannte „Durchgriffshaftung“ auch deren Inhaber, Geschäftsführer oder Vorstände persönlich haftbar gemacht werden und die Sanierung und Behebung entstandener Schäden auferlegt bekommen. 

Hierzu beraten wir Sie gern und prüfen, ob in Ihrem Fall eine solche Sonderdeckung notwendig ist.

Unser Tipp

Durch unsere für Sie verhandelten Rahmenverträge profitieren Sie von Rabattierungsmöglichkeiten Ihres bestehenden Vertrages.

Sprechen Sie uns an und lassen uns prüfen, ob auch Sie die Voraussetzungen hierfür erfüllen.